• Marina

WO BLEIBT DER MUT?!

Eine kleine Geschichte aus dem Leben einer jungen Frau, die gerade dabei ist, all ihren Mut zusammenzunehmen und damit ihrer Furcht den Kampf anzusagen.

Wer kennt das nicht?! Man möchte etwas in seinem Leben unbedingt mal gemacht haben, traut sich aber dennoch irgendwie nicht, den Schritt zu wagen.

Mir persönlich ging es zum Beispiel bei meinem Fallschirmsprung so. Ich hatte große Panik davor, aus einem Flugzeug zu springen und wollte es dennoch wenigstens einmal in meinem Leben gemacht haben - eine Sache, die auf meiner Bucket-List stand und die ich abhaken wollte. Da ich ganz genau wusste, dass ich diesen Sprung wirklich niemals wagen werde, wenn ich ihn mir selbst finanzieren muss, habe ich ihn mir zum 25. Geburtstag gewünscht. Gesagt, getan. Da hatte ich dann plötzlich diesen Gutschein für einen Fallschirmsprung in der Hand, der natürlich auch eingelöst werden musste. Und damit ich keine Gelegenheit bekomme und auch nicht in Versuchung gerate, den Termin immer wieder nach hinten zu schieben, buchte ich den Sprung bereits einen Monat nach meinem Geburtstag. So aufgeregt wie an diesem Tag war ich schon lange nicht mehr. Aber die Aufregung war völlig umsonst, denn es war das schönste Erlebnis meines bisherigen Lebens.

Bei dem Fallschirmsprung habe ich also meinen Mut unter Beweis gestellt. Und trotzdem fehlt er mir irgendwie in meiner jetzigen Situation. Ich möchte bisher noch nicht allzu viel verraten, aber die, die mir bei Instagram folgen, haben sicherlich bereits mitbekommen, dass ich zurzeit dabei bin, meinen nächsten Urlaub zu planen. Im September soll die Reise beginnen. Wohin genau es gehen wird und was genau mein Plan ist, verrate ich erst, wenn alles in trockenen Tüchern ist.

Aber so viel sei verraten: Ich möchte alleine losziehen - ja genau! Alleine als Frau!

Und genau das ist sicherlich auch der Punkt, warum ich ein wenig Angst vor dieser Reise habe und weshalb ich mich irgendwie immer noch nicht dazu überwinden konnte, den Flug zu buchen. Da ich aber auch noch einige Kleinigkeiten dafür besorgen musste, rede ich mir die ganze Zeit ein, dass ich alles Step by Step mache. Allerdings rückt die Zeit und mein eingetragener Urlaub dennoch immer näher und die Flugpreise werden sicherlich auch nicht niedriger, je länger ich zögere.

Um ehrlich zu sein kann ich nicht einmal genau sagen, ob es die Angst vor dem Alleinreisen als Frau ist, die mich momentan davon abhält. Ich glaube irgendwie, dass mich das einfach Überwindung und extrem viel Mut kostet, völlig alleine loszuziehen. Komplett auf mich allein gestellt zu sein.

Aber wisst ihr was?! Auch wenn ich bereits einige Male deshalb für völlig bescheuert erklärt wurde, weiß ich ganz genau, dass ich es trotzdem durchziehen werde. Ganz nach dem Motto:

Feel the fear and do it anyway!

Denn ich habe es mir mittlerweile wirklich in den Kopf gesetzt und möchte es unbedingt gemacht haben - so wie den Fallschirmsprung.

Das bedeutet für mich nun also, dass es Zeit ist, sich in den nächsten Tagen einfach um den Flug zu kümmern und ihn zu buchen. Denn dann gibt es gar kein Zurück mehr!


In diesem Sinne.

xoxo, Marina aka. milovelydream

95 Ansichten
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2020 BY MILOVELYDREAM