• Marina

GEDANKEN AUS ...

... Leben an!

Ein komisches Gefühl, wenn man sich plötzlich selbst eingestehen muss, dass die eigenen Gedanken ganz schön viel zum Leben beitragen. Ich selbst habe das erst im Laufe des vergangenen Jahres für mich festgestellt und wirklich bewusst wahrgenommen.

Mir ist aufgefallen, dass sich mein Leben immer entweder zum Guten oder zum Schlechten gewendet hat, je nachdem, wie meine Gedanken in dieser Zeit ausgesehen haben. Nicht umsonst plädieren viele Menschen dazu, eine positive Lebenseinstellung zu haben. Mittlerweile kann ich dem sogar zustimmen. Denn je mehr man sich mit negativen Gedanken aufhält und beschäftigt, umso negativer wird das Leben dadurch beeinflusst.

Natürlich klingt das im ersten Moment irgendwie albern und unglaubwürdig. So habe ich auch zu Beginn darüber gedacht. Und dennoch habe ich mich mit der Zeit dazu entschlossen, meine Gedanken in positiven Bahnen zu halten und mich nicht so leicht negativ beeinflussen zu lassen. Nicht immer direkt das Schlechte in Menschen und Situationen zu sehen. Denn wie soll einem etwas Positives widerfahren, wenn man zum Beispiel schon mit dem Gedanken "Ach, das kann ja nur ein beschissener Tag werden" in den Tag startet? Warum erwartet man überhaupt etwas Gutes, wenn man Schlechtes denkt?

Das Leben schenkt einem am Ende quasi nur noch das, worauf man sich durch seine Gedanken sowieso schon vorbereitet hat. Also warum nicht gleich positiv denken, damit man auch das Gute bekommt?

Ganz extrem sieht man das vor allem an den Menschen, die eigentlich gerne ihr eigenes Ding durchziehen würden und trotzdem nichts auf die Reihe bekommen. Das liegt meistens daran, dass sie sich alles irgendwie schlecht reden und denken. Sobald man alles irgendwie in Frage stellt und an sich selbst zweifelt, kann es doch eigentlich nichts werden, oder was meint ihr?

Seit ich mich dazu entschlossen habe, meinen eigenen Weg zu gehen und nicht immer alles durch eine negative Brille zu betrachten, habe ich mich gleichzeitig ein wenig von einigen Menschen distanziert. Von Menschen, die entweder sowieso in allem, was man tut, nur das Schlechte sehen oder die einem immer versuchen alles auszureden, weil sie einem das Gute gar nicht gönnen würden. Solange ich jedoch selbst daran glaube, etwas schaffen zu können, solange werde ich auch daran arbeiten, genau das zu bekommen. Denn:

Wenn jemand zu dir sagt, das geht nicht, denke immer daran, es sind seine Grenzen, nicht deine!

Und ich sage euch, es ist nicht immer einfach, eine positive Einstellung zu haben und immer nur das Gute in gewissen Momenten, an gewissen Tagen und in gewissen Personen zu sehen. Selbstverständlich komme ich auch immer wieder an kleine Tiefpunkte, die mich versuchen am Boden zu halten. Aber solange ich sie nicht an mich heranlasse oder schnell mit ihnen umzugehen lerne, solange werden sie mich auch nicht am Boden halten können. Denn auf Regen folgt Sonnenschein - oder wie sagt man das so schön?! Ich kann euch auf jeden Fall sagen, dass es sich lohnt, mit einer positiven Einstellung zu leben. Plötzlich sind Montage alles andere als scheiße! Plötzlich verfliegen Tage, Wochen, Monate wie im Flug, weil man Spaß und Freude an seinem eigenen Leben hat. Denn sobald man glücklich ist, mit dem, was man hat, kommt noch mehr Glück von allen Seiten hinzu.


xoxo, Marina aka. milovelydream

92 Ansichten
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2020 BY MILOVELYDREAM