• Marina

GESCHENKIDEE | SEIFE SELBST GIESSEN

Ob als Geschenk, als Mitbringsel oder einfach für sich selbst - selbstgemachte Seife ist eine tolle persönliche Kleinigkeit, die jedem eine Freude bereitet. Ich möchte euch hier zeigen, wie ich die Seifen Schritt für Schritt selbst gezaubert habe. Vielleicht lässt sich ja der eine oder andere von euch inspirieren.

WAS ICH DAFÜR BENÖTIGT HABE

- Rohseife klar und weiß (jeweils 500g)

- Seifenfarben (ich habe rot und schwarz genutzt)

- Gießform

- einen Topf für das Wasserbad

- Gläser zum Schmelzen

- Teelöffel


Bei Bedarf kann man auch Seifenduft hinzugeben. Da gibt es auch einige verschiedene Düfte. Ich habe mich aber dagegen entschieden und die Seifen einfach bei dem neutralen Duft gelassen.

SCHRITT 1

Erstmal werden die Seifenblöcke in etwa gleich große Würfel geschnitten, anschließend in Gläser gefüllt und im Wasserbad zum Schmelzen gebracht. Dabei ist es wichtig, dass das Wasser nicht kocht. Nach etwa 10 Minuten ist die Seife flüssig und sieht aus wie Milch. Dabei werden die zwei Seifen getrennt voneinander geschmolzen.

SCHRITT 2

Daraufhin können die Seife eingefärbt werden. Hierfür werden einfach so viele Tropfen der Seifenfarbe hineingerührt, bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist. Ich habe die Seife sogar eher im nächsten Schritt eingefärbt, da man dort ganz tolle Effekte kreieren kann.

An dieser Stelle kann auch der Seifenduft mit in die Seife gemischt werden. Wie ich bereits sagte, habe ich mich allerdings dagegen entschieden.

SCHRITT 3

Die eingefärbte Seife sollte dann möglichst zügig in die Silikonform gegossen werden. Dafür eignen sich auch Backformen, die man bereits zu Hause hat. Sie müssen nämlich nicht speziell vorbereitet werden.


Richtig außergewöhnlich und besonders wird die Seife, wenn man unterschiedliche Schichten aus weißer und durchsichtiger Seife mischt. Dabei sind der eignen Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Ich habe einfach unterschiedlich dicke Schichten aufeinander gegossen, um einen interessanten Look zu kreieren. Es macht wirklich Spaß, sich da auszutoben.

Wichtig ist nur, dass man etwa 15-20 Minuten abwartet, bis eine Schicht ein wenig getrocknet ist und man eine weitere darüber gießt.

An dieser Stelle kann man auch super Effekte in die Seife zaubern. Dafür habe ich dann zum Beispiel einen Tropfen der Seifenfarbe hinzugegeben und diese mit einem Zahnstocher leicht verrührt.


SCHRITT 4

In diesen Schritt lässt man die Seife nur noch aushärten . Dies kann je nach Größe unterschiedlich lange dauern. Ich habe sie einfach über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag lässt sie sich dann super aus der Form lösen. Sollten irgendwelche Kanten entstanden sein, kann man diese problemlos mit einem scharfen Messer abschneiden. Nun kann man die Seifenblöcke so lassen, wie sie sind, oder sie in verschiedene Formen zerschneiden.

SCHRITT 5

Zum Schluss nur schön verpacken und schon kann das persönliche Geschenk an seinen Empfänger überreicht werden. Ich habe mich dafür entschieden, die Seife in Geschenkpapier zu verpacken. Super dafür eignen tun sich aber auch kleine Schachteln und Butterbrotpapier/-tüten. Am Ende nur noch ein Bändchen mit einem Anhänger dran und fertig ist die kleine Überraschung.

Viel Spaß beim Nachbasteln! xoxo, Marina aka. milovelydream

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2020 BY MILOVELYDREAM